Deutschsprachige Bibelarbeit in der EFRG 2017

 

Die Psalmen

 

Seit nunmehr sieben Jahren kommen Bibel-interessierte mittwochs abends zum Gespräch in der EFRG zusammen.

Gemeinsam gehen wir der Frage nach, wie aktuell und lebensrelevant die Bibel heute ist.

Welche Aussagen sind in unseren Ohren sperrig, und was geht uns unbedingt an?

 

Unserem Gesprächsaustausch geht die Klärung von Wissensfragen voran.

Wer waren die damaligen Adressaten des Textes, in welcher Kultur waren sie beheimatet, was war ihre Vorstellung von Gott und wie sah ihre alltägliche Wirklichkeit aus?

Derzeitiges Themenfeld ist der Psalter und seine Zusammenhänge im Alten Testament.

Der Psalter, das ist ein Schatz, den man überhaupt nicht hoch genug einschätzen kann, nämlich eine gemeinsame Gebetssprache mit dem Judentum zu haben.

Die Psalmen sind die Summe der ganzen Bibel, hat Thomas von Aquin gesagt.

"Die Psalmen sind für mich eines der wichtigsten Lebensmittel", so Dorothee Sölle, mit ihrem besonderen Augenmerk für feministische und politische Fragen.

Die Psalmen, das ist "The Best of 1000 years of Israelite Prayers", so Manfred Oeming, ein Theologe unserer Zeit.

In den Psalmen begegnen sich Vergangenheit und Gegenwart.

Da ist die Rede von Gott, Mensch und Natur, von Schöpfung, Lehre, Weisheit, Leid und Vertrauen -.

Alles, was Menschen widerfährt, kommt zur Sprache, im Klagen, Bitten, Danken und Loben.

 

Gemeinsam wollen wir die vielstimmige Tiefen-dimension der Psalmen entdecken und in die heutige Welt hinein auslegen.

 

Herzlich willkommen sind alle, die Lust und Interesse haben, bei diesen Gesprächen dabei

zu sein und teilzunehmen.

Wir treffen uns ein- bis zweimal im Monat im Konsistoriumszimmer der EFRG und würden uns sehr freuen über weitere Interessierte.

 

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Leitung: Claudia Schröter, Dipl.-Theol.,

zu erreichen über das Gemeindebüro.

 

Étude Biblique en allemand

Quelques paroissiens de différents âges se rencontrent deux fois par mois pour interpréter, dans une perspective existentielle, des passages bibliques choisis.Tout nouveau arrivant est le bienvenu.

 

Les connaissances historico-critiques relatives au passage biblique étudié sont mises à contribution. Ces soirées de discussion sont encadrées par une prière de méditation.

 

Les études bibliques en allemand débutent toujours à 19 heures 30 et se tiennent dans la salle du consistoire.

 

Elles sont dirigées par la théologienne madame Claudia Schröter. La prise de contact avec cette dernière peut s’effectuer par l’entremise du bureau de la paroisse.


Die nächsten Termine:

 

Mittwoch, 12. Juli

 

und

 

Mittwoch, den 23. August jeweils um 19.30 Uhr.