Herzlich willkommen in der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde!

Auf diesen Seiten möchten wir die Evangelische Französisch-reformierte Gemeinde in Frankfurt am Main vorstellen.

 

Seien Sie eingeladen, zu stöbern – und teilzunehmen am Leben der Gemeinde. Aktuelle Veranstaltungen finden Sie deshalb gleich hier auf dieser Seite, weitere unter Gottesdienst und  Gemeindeleben.

Einen Rückblick auf frühere Veranstaltungen haben wir auf der linken Spalte aufgenommen.

 

 

Soyez les bienvenus à la Paroisse protestante réformée-française !

Sur les pages suivantes, nous souhaitons vous présenter la Paroisse Protestante Réformée-française de Francfort-sur-le-Main

 

Vous êtes invités à vous faire une idée en vous promenant dans les pages qui suivent, de même sentez vous invités à participer à la vie de notre paroisse.

C'est pourquoi vous trouverez les activités actuelles de notre paroisse immédiatement sur cette page et les autres sous les rubriques « Gottesdienst » und « Gemeindeleben » (culte et vie de la paroisse).


Die Franz.-ref. Gemeinde im Ersten Weltkrieg

Pfr. Correvon predigt 1915 vor französischen Kriegsgefangenen in Darmstadt
Pfr. Correvon predigt 1915 vor französischen Kriegsgefangenen in Darmstadt

In einem Vortrag am 13. Juli 2014 hat Pfr. Bendix Balke die be­sondere Geschichte der Gemeinde vor und im Ersten Weltkrieg beschrieben. Die Franz.-ref. Gemeinde war die letzte französischsprachige Gemeinden in Deutschland, die 1916 zur deutschen Sprache wech­selte.

Zu den engagierten Laien der Gemeinde gehörte Eduard de Neufville, ein führendes Mit­glied der deutschen Friedensbewegung. Ei­n Pfarrer der Gemeinde, Charles Correvon, wurde im Ersten Weltkrieg Obmann der Seel­sorge an den französischsprachigen Kriegsgefangenen im Deutschen Reich und besuchte ca. 80 Kriegsgefangenenlager in ganz Deutschland.

Den Vortrag können Sie hier herunterladen. Alle Texte zum Gottesdienstes finden sie hier.

„Was lässt mich wachsen?“: Familienfreizeit in Langgöns

Am 19. bis 21 . September 2014 findet wieder ein Familienwochenende in Langgöns statt. Eingeladen sind Familien und Einzelne, die gerne etwas mit Kindern und Jugendlichen unternehmen. Eine Woche vor unserem zweisprachigen Erntedankgottesdienst wollen wir darüber nachdenken, was uns innerlich wachsen lässt: Was bringt uns zum blühen? Was brauchen wir, um Früchte zu tragen?

Das Team um Bendix Balke und Fidéle Mushidi gestaltet ein abwechslungsreiches Programm, in dem Erwachsene und Jüngere  sich austauschen und stärkende Gemeinschaft erfahren. Am Ende feiern wir zusammen ein Fest und einen Gottesdienst.

Die Kosten betragen 30 Euro für Einzelpersonen und 50 Euro für Familien, ein Nachlass ist auf Anfrage möglich. Wir fahren in privaten PKW freitags um 17 Uhr  ab und kommen am Sonntag gegen 15 Uhr zurück. Wir freuen uns auf Ihre baldige Anmeldung im Gemeindebüro.