Herzlich willkommen in der Evangelischen Französisch-reformierten Gemeinde!

Auf diesen Seiten möchten wir die Evangelische Französisch-reformierte Gemeinde in Frankfurt am Main vorstellen.

 

Seien Sie eingeladen, zu stöbern – und teilzunehmen am Leben der Gemeinde. Aktuelle Veranstaltungen finden Sie deshalb gleich hier auf dieser Seite, weitere unter Gottesdienst und  Gemeindeleben.

Einen Rückblick auf frühere Veranstaltungen haben wir auf der linken Spalte aufgenommen.

 

 

Soyez les bienvenus à la Paroisse protestante réformée-française !

Sur les pages suivantes, nous souhaitons vous présenter la Paroisse Protestante Réformée-française de Francfort-sur-le-Main

 

Vous êtes invités à vous faire une idée en vous promenant dans les pages qui suivent, de même sentez vous invités à participer à la vie de notre paroisse.

C'est pourquoi vous trouverez les activités actuelles de notre paroisse immédiatement sur cette page et les autres sous les rubriques « Gottesdienst » und « Gemeindeleben » (culte et vie de la paroisse).


GOTT TRIFFT BARTH

 

                                        EFRG TRIFFT BARTH

 

 

Eine Veranstaltungsreihe zur Erinnerung an den 50. Todestag Karl Barths

 

 

 

Donnerstag 4. April – 19.30 Uhr – Kirche

 

Mozart trifft Barth –

Eine Soiree mit Musik von Mozart und Texten von Karl Barth

 

 

Mit der Soiree wird die Ausstellung „Gott trifft Mensch“ eröffnet.

 

Gespielt wird von Dr. Martin Krähe und Friederike Kremers.

 

Gelesen und erläutert wird von Pfr. Tim van de Griend und Pasteur Fidèle Mushidi.

 

 

 

 

 

Donnerstag 4. April – Montag 22. April –

während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros

 

Gott trifft Mensch –

Eine Wanderausstellung zum Karl-Barth-Gedenkjahr 2019

 

 

Die Ausstellung umfasst 15 Banner, die vom Reformierten Bund entwickelt

 

wurden. Sie erzählen über das vielseitige Leben Barths. Er war Lebensgenießer,

 

Versöhner, sozial engagierter Dorfpfarrer, Ökumeniker, einflussreicher

 

Theologieprofessor, Rebell und Widerständler zu NS-Zeiten, Vater und Liebhaber.

 

Fünf Ausstellungen touren durch Deutschland. Unsere macht auf dem Weg von

 

Köln nach Stuttgart Station in Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zum Impulsvortrag und Gespräch

 

 

am Mittwoch 01. Mai 2019 16:00 Uhr in der EFRG

 

 

 

Thema:

Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Kongo vom 30. Dezember 2018 und

             die Konsequenzen daraus.

les élections présidentielles et parlementaires en

RD Congo et leurs conséquences“.

 

               

mit Abbé Paul Lukanda aus der DR Kongo

 

 

 

Nach den offensichtlich gefälschten Wahlergebnissen bei der Präsidentschaftswahl im Dezember 2018 wollen wir uns mit der aktuellen Situation in der DR Kongo beschäftigen. Mit Abbé Paul Lukanda, dem ehemaligen Leiter der Kommission Gerechtigkeit und Frieden des Bistums Muene Ditu an der angolanischen Grenze konnten wir einen sehr gut informierten Referenten gewinnen.

Die Katholische Kirche in der DR Kongo nimmt eine besondere Rolle ein. Sie ist die Organisation, die die größte Wertschätzung der Bevölkerung erfährt und häufig als die letzte Hoffnung für die kongolesische Gesellschaft bezeichnet wird. Neben ihren seelsorglichen Aufgaben schult sie beispielsweise Hunderttausende von WahlbeobachterInnen und führt in vielen Regionen Demokratie-Seminare durch, um den Aufbau zivilgesellschaftlicher Strukturen zu fördern.

Begleitet wird Abbé Lukanda von Herrn Dr. Reinhard Josef Voss

(bekannt aus dem 2. Kongo-Tag 2017).

 

 

 

Vielen Dank für Ihr Kommen.

 

 

 

Wichtige Stellungnahme zu Flüchtlingen

Die Franzö›sisch-reformierte Gemeinde ist über die Ceeefe mit anderen französischsprachigen Gemeinden international verbunden. Viele dieser Gemeinden sind von interkulturellem Miteinander geprägt. Die Ceeefe hat daher auf seiner Generalversammlung zu der Situation von Flüchtlingen und Migranten eine Erklärung abgegeben, die Sie hier im Original und in deutscher Übersetzung finden.